Behandlung

Behandlung

Nach einem ausführlichen Gespräch zu Beginn des Termins erfolgt eine differenzierte Diagnose mittels klinischer und osteopathischer Untersuchungsmethoden. Die Befundaufnahme geht allmählich in die Behandlung über. Abschließend bekommen Sie eine erste Einschätzung über die Prognose und den Behandlungsplan. Bei den nächsten Behandlungen werden Sie erneut befragt und untersucht, allerdings liegt der Schwerpunkt dann auf der Behandlung.

Die erste Sitzung dauert eine Stunde, jede weitere ca. 50 Minuten, bei Säuglingen und Kindern ca. 30 – 45 Minuten.

Jede neue Therapiesitzung wird individuell auf die Symptome des Patienten abgestimmt.

Der Körper kann etwa 2 bis 3 Wochen auf eine osteopathische Behandlung reagieren, daher ist eine erneute Behandlung meist erst nach dieser Zeit sinnvoll.

Kosten:

Die Osteopathie gehört bisher noch nicht zum Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen. Da allerdings immer mehr gesetzliche Krankenkassen Teile der osteopathischen Behandlung erstatten, empfiehlt sich in jedem Fall eine Anfrage bei Ihrer Krankenkasse.

Liste der Kassen: http://www.osteokompass.de/de-Patienteninfo.krankenkasse.html

Private Krankenversicherungen übernehmen die Behandlungskosten je nach abgeschlossenem Tarif.

Die Osteopathischen Leistungen werden bei mir nach der Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH) abgerechnet.